Valid XHTML 1.0 Transitional
256149
  Geschichtliches, Stadtteile: Jungfernkopf

Der Stadtteil Jungfernkopf entstand 1981 durch die Abtrennung der Stadtbezirke Wegmannspark (Wegmanns Obstpark), Jungfernkopf, Osterberg und Nordend von Harleshausen.
Der Name stammt vom Höhenzug Jungfernkopf, dessen Name wiederum von einem Nonnenkloster herrührt, welches auf dem Jungfernkopf gestanden haben soll.
Im Stadtteilwappen werden die vier Siedlungsgebiete durch vier Fichten symbolisiert.
Wegmanns Obstpark erinnert an den 1912 verstorbenen Kommerzienrat und Waggonfabrikant Peter Wegmann, der auf der 57 Hektar großen Landfläche Obst anbauen ließ.
1952 wurde eine Volksschule, 1954 die evangelische Kirche gebaut.
Wappen
Der Name der Straße "Schenkebier Stanne" kommt vom Bierausschenken, sie war bis 1794 Teil der historischen holländischen Straße, einer Königstraße, die von Kassel uber den Jungfernkopf bis nach Holland geführt hat.